Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Hauptinhalte » Aktuelles/Schulleben » Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Termine

20.11.2019: Buß- und Bettag: Schulfrei für Schülerinnen und Schüler
» mehr

Unsere alte Seite erreichen Sie hier: Archiv

Weihnachtsgottesdienst 2014 in St. Florian mit Krippenspiel und Chorgesang

von Kathrin Hein und Gabi Tuchel

Für die neu gebildete Theatergruppe im Schuljahr 2014/2015 war das Weihnachtsspiel der erste Anlass, sich zu präsentieren. Der erste öffentliche Auftritt vor großem Publikum, den Schülern der Jahrgangstufe 5 bis 9,  und der eher ungewöhnliche Spielort, die Kirche St. Florian, sorgten für großes Lampenfieber bei allen Beteiligten. Die Schauspieler waren echt gefordert: Unter anderem mussten Texte auswendig gelernt und mit spielerischer Ausdruckskraft in Szene gesetzt werden. Die Geschichte „Auf dem Weg nach Weihnachten“ veranschaulichte sehr deutlich, dass der Sinn des Weihnachtsfestes nicht in den Geschenken zu finden ist, sondern im gemeinsamen, fürsorglichen Umgang miteinander und im Respekt und in der Achtung gegenüber jedem. Gerade diese Thematik konnte im Probenalltag immer wieder neu geübt und erlebt werden.

Als weitere Leistung bei der Einübung und Aufführung des Weihnachtsspieles sieht Spielleiterin Gabi Tuchel die klassenübergreifende Zusammenarbeit mit den beiden Lehrerinnen Kathrin Hein (Chorleitung) und Claudia Rampp (Gottesdienstgestaltung) sowie deren Schüler. Als wichtigste Erfahrung für alle Beteiligten darf diesbezüglich festgehalten werden: „Miteinander ist manchmal etwas anstrengender als allein - aber im gemeinsamen Miteinander vermehrt sich die Freude um ein Vielfaches.“

Als Fazit gilt festzuhalten, dass das Projekt vielfältige Effekte hervorbrachte. Nicht nur, dass Theaterspielen eine neue und alternative Art von Lernen fördert. Im Theaterspiel stehen Freude und Spaß im Vordergrund und der respektvolle Umgang miteinander führt dazu, jeden in seiner Art wertzuschätzen.

Die musikalische Gestaltung des Weihnachtsgottesdienstes übernahm der Jugendchor zusammen mit der Flötengruppe.

Der Chor, der einmal wöchentlich mit viel Begeisterung probt, begleitete das Singspiel von Frau Tuchel mit ausgesuchten Weihnachtsliedern, die das jeweils Gezeigte auf der Bühne mit Gesang umrahmten, so zum Beispiel den Auftritt der Heiligen Drei Könige oder aber die Reise nach Weihnachten, bei der der Stern eine entscheidende Rolle spielt.

Dabei wechselten sich bekannte Weihnachtslieder mit modernen, extra für das Singspiel komponierten Stücken des Religionspädagogen Mikula ab, sodass für jeden Zuhörer etwas dabei war. Stimmungsvolle Solostellen übernahmen Amelie und Celina aus dem Chor mit einem Glockenspiel und einem Xylophon.

Am Ende des vielseitigen Gottesdienstes sangen die Klassen im Kirchenraum gemeinsam das im Singspiel bereits gehörte Lied "Ein Licht geht uns auf", um dann am Ausgang jeweils ein eigenes Licht in Form eines gebastelten Sternes, den das Gottesdienstteam von Frau Rampp in liebevoller Arbeit angefertigt hatte, in Empfang zu nehmen. So konnte jeder ein wenig von der adventlichen Stimmung mit nach Hause nehmen.

<- Zurück zu: Aktuelles